Theatergruppen der Heine-Uni suchen neue Mitglieder
 [ zu hause ]

Theatergruppen der Heine-Uni suchen neue Mitglieder

 

von Larissa Schmitz

 

„Die Bretter, die die Welt bedeuten“

… so eine Bühne kann es überall auf der Welt geben! Warum dann nicht auch an der Heinrich-Heine-Uni? Das wissen auch zwei Theatergruppen, die beide aus Studierenden der Uni Düsseldorf bestehen. Nina Lange leitet eine von beiden – dem ein oder anderen vielleicht durch das Stück „Die Physiker“ (Friedrich Dürrenmatt) bereits bekannt. Das hat die Gruppe im Januar diesen Jahres aufgeführt. Jetzt nehmen sie sich den „Romolus“ (ebenfalls von Dürrenmatt) vor und suchen noch eifrig nach neuen Mitgliedern, vor allem männlichen Spielwütigen.

 

Bei Interesse meldet euch einfach bei Nina: Nina.Lange (at) uni-duesseldorf.de


Eine zweite Gruppe ist unter dem Namen ANÍMAteatro bekannt. Hier die Besonderheit: Alle Stücke sind auf Spanisch. Eine gute Möglichkeit sein Hobby mit seinen Spanischkenntnissen zu verbinden. Jeder der die Sprache beherrscht und sogar noch vertiefen möchte, ist herzlich eingeladen, mitzumachen. Ihr aktuelles Projekt startet im Juni und enthält viele akrobatische Elemente. „Teatro Fisico“, also körperliches Theater, nennt sich diese spezielle Theaterrichtung .

 

Ihr wollt mehr über ANÍMAteatro erfahren? – Dann schaut auf ihrer Website vorbei: http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/rom/spanische-theatergruppe/animateatro/ oder meldet euch einfach bei Leiterin Davina Donaldson: davina.donaldson (@ ) yahoo.de


Mehr Infos gibt es am Freitag im insider ab 8.00 Uhr!