rushhour am montag | 9. november
 [ on air ]

rushhour am montag | 9. november

rushhourNicht nur Studierende können gerne mal im Nebel stochern, wenn sie etwas nicht verstehen. Doch eventuell muss dieses klimatologische Sprichwort in Zukunft überholt werden. Warum erfahrt ihr heute in der rushhour mit Miriam ab 15 Uhr.

 

Heute von 77 Jahren hat sich in Deutschland der Auftakt zu einem der grauenhaftesten Verbrechen der Menschheit abgespielt. Denn in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 hat sich in Deutschland die Pogromnacht abgespielt. Damals wurden Synagogen angezündet, jüdische Geschäfte zerstört und Menschen jüdischen Glaubens ermordet und verfolgt. Historisch betrachtet hat mit der Pogromnacht in Deutschland die Judenverfolgung eine neue Ebene erreicht. Anlässlich dessen erinnern wir heute daran was damals (auch in Düsseldorf) passiert ist und wie in der Welt darauf reagiert wurde.

 

Der 9. November steht auch für den Herbst. Die Blätter sind größtenteils von den Bäumen gefallen und Laubsauger dominieren die Geräuschkulisse. Und auch der Nebel prägt in dieser Zeit das Panorama. Doch damit könnte es bald vorbei sein. Forscher der Uni Münster haben nämlich herausgefunden, dass weltweit der Nebel immer weniger wird. Ein möglicher Grund: Der Klimawandel. Mehr Hintergründe gleich in der Sendung.

 

Ob die Musiker von Say Yes Dog Haustiere haben, wissen wir zwar nicht, dafür aber, dass sie heute Abend im Kölner YUCA spielen. Ab 19h gibt es die Herren aus Berlin dort zu bestaunen und natürlich zu hören. Vor ihrem Konzert haben sich Say Yes Dog aber noch mal Zeit genommen und sprechen mit uns gleich in der rushhour. Hier könnt ihr das Interview mit Aaron von Say Yes Dog nochmal nachhören.

 

 

Dazu gibt es noch die Nachrichten, Abendplanung, Einblicke in die Campuscharts und vieles mehr. Gleich in der rushhour ab 15 Uhr mit Miriam.