rushhour am montag / 4. oktober
 [ rushhour ]

rushhour am montag / 4. oktober

rushHeute schon Plastik gegessen? Wahrscheinlich nicht, denn ihr seid ja keine Mehlwürmer. Die scheinen Kunststoff nicht nur zu fressen, sondern auch verdauen zu können und könnten damit ein Mittel gegen menschlich verursachte Müllberge sein. Warum genau Mehlwürmer die Lösung für dieses Problem sein könnten, ist eines von vielen Themen ab 15:00 Uhr in der rushhour mit Rebecca!

 

 

Ein anderes Problem hat der Vatikan. Der muss sich nämlich mal wieder mit einer Frage beschäftigen, die er am liebsten verschweigen würde: Wie geht die katholische Kirche mit Homosexuellen um? Anlass für das erneute Aufkochen dieser Frage ist das Outing des polnischen Priesters Krzysztof Charamsa, der sich am Wochenende zum ersten Mal mit seinem Partner gezeigt hat und daraufhin vom Vatikan von seinen Aufgaben entbunden wurde. Warum Charamsa sich gerade jetzt geoutet hat und welche Folgen das Outing für die katholische Kirche haben könnte, hat Inga Drews für euch recherchiert.

 

Überraschend wenig Probleme gab es hingegen bei dem Bauprojekt, dass das Gesicht der Stadt in den letzten Jahren geprägt hat: Die Wehrhahn-Linie. Anders als so manches anderes Großprojekt scheint der Bau bis jetzt ohne größere Verzögerung fortzuschreiten, sodass Ende Februar die neue Linie in Betrieb genommen werden kann. Grund genug für Fabiana Taliani, mal bei der Rheinbahn nachzufragen, was sich nach der Inbetriebnahme ändern wird.

 

 

Außerdem beschäftigen wir uns mit der Rettung von Kulturgütern im Irak und Syrien. Der IS zerstört dort seit Monaten teils jahrtausende alte Tempel. Forscher der Oxford University entwickeln deswegen gerade Wege, um solche Kulturgüter zu bewahren, selbst, wenn der IS sie zerstört. Wie genau das funktionieren soll, hat Niklas Fortmann für euch herausgefunden.

 

All diese Themen ab 15:00 Uhr auf der [97.1]!