rushhour am montag / 22. september
 [ on air ]

rushhour am montag / 22. september

Heute um 15 Uhr begrüßt euch Vicky am Mikro. Bis 18 Uhr geht es um folgende Themen:

 

In Moskau demonstrierten am Wochenende tausende Menschen gegen den Ukraine-Konflikt und für eine friedliche Lösung. Sie fordern eine Aufklärung an den getöteten Soldaten und Söldnern, die aus Russland in die Ukraine gegangen sind.

 

Aber es gab auch noch mehr Anlass für Demonstrationen. Beim weltweiten Klimaaktionstag am Sonntag gingen Tausende Menschen in 161 Staaten auf die Straße, um konkrete politische Schritte gegen die immer weiter steigende Klimaerwärmung zu fordern. Organisiert wurden die Demos, die unter anderem auch in Berlin, New York, Indien und Afghanistan stattfanden, von der Organisation Avaaz. Diese konnte bereits 1,7 Millionen Unterschriften mit ihrer Online-Petition für eine Senkung des CO2-Ausstoßes gewinnen.

 

Die Ebola-Krise verschärft sich weiter. Viele Krankenhäuser in Deutschland und Europa bereiten sich deshalb vor. Die Hintergründe dazu hat Elaine für euch. Rebekka hingegen will wissen, ob ihr Angst vor Ebola habt und hat sich auf dem Campus umgehört.

 

Und wir fragen: „Wie zufrieden seid ihr mit eurem Studium?“ Das deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung hat dazu eine repräsentative Umfrage gemacht. Die Ergebnisse hat Miriam parat.

 

Außerdem gibt’s natürlich die Campuscharts, Nachrichten vom Campus und aus aller Welt und die Veranstaltungstipps für euch. Mit hochschulradio wisst ihr, was los ist!

 

 

Also, schaltet ein auf der 97,1 oder im livestream!