rushhour am mittwoch / 14. mai
 [ on air ]

rushhour am mittwoch / 14. mai

Neben den Nachrichten aus aller Welt und vom Campus, den Veranstaltungstipps und den CampusCharts sind das die Themen heute in der rushhour von 15 bis 18 Uhr mit Alex:

 

Das VWL-Studium geht an der Realtität vorbei und man lernt Theorien, die nicht stimmen. So lautet die Kritik von Studierenden, die sich im Netzwerk Plurale Ökonomik engagieren. Wie sie das VWL-Studium umkrempeln wollen, verrät Euch Nadine. Mehr Infos über diese Initiative gibt es deren Homepage.

 

Sind Hochschulrankings wirklich der Weisheit letzter Schluss, wenn es um die Wahl des Studienplatzes geht? Nein, sagt die irische Forscherin Ellen Hazelkorn. Sie ist der Meinung, dass Uni-Ranglisten gar nichts aussagen. Wie sie zu dieser Kritik kommt, erfahrt Ihr von Dennis. Außerdem hört Ihr seine eigene Meinung über die Uni-Hitlisten in einem Kommentar.

 

Trojaner werden nicht mehr nur per Mail verschickt – auch Euer Smartphone kann Opfer einer solchen Schadsoftware werden. Ein Mal drauf, sollt Ihr Geld zahlen, damit Euer Gerät wieder funktioniert. Die genauen Tücken und was man dagegen tun kann, gibt es von Jan.

 

Eine laue Nullnummer gab es gestern beim Spiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Polen. Wie sich die ganzen Neulinge dabei geschlagen haben, erfahrt Ihr vom WM-Experten Dennis.