rushhour am freitag / 14. februar
 [ on air ]

rushhour am freitag / 14. februar

Heute ist Paul in der rushhour ab 16 Uhr für euch da.

 

Hören könnt ihr uns auch im Live-Stream.

 

Unser Kinotipp heute:


Das deutsche Drama „Und morgen Mittag bin ich tot“. Kurz zur Handlung: Die 22 jährige Lea ist todkrank. Ihre einzige Möglichkeit ihr Leben bis ans Ende selbst zu bestimmen, sieht Lea darin nach Zürich zu fahren, um dort durch ärztliche Hilfe zu sterben. Sie möchte ihren letzten Tag, der gleichzeitig ihr Geburtstag ist, mit ihrer Familie verbringen. Im Gegensatz zu Lea möchte ihre Familie sie allerdings nicht kampflos gehen lassen. Ein feinfühliger Beitrag zum aktuellen Thema: Sterbehilfe.

 

Den Tipp könnt ihr hier noch einmal anhören:

 

[display_podcast]

 

Wir befassen uns heute in der rushhour unter anderem mit folgenden Themen:

 

In Belgien hat gestern das Parlament eine bemerkenswerte Entscheidung getroffen: es hat ein Gesetz verabschiedet, das in Zukunft Minderjährigen erlaubt, die sogenannte „aktive Sterbehilfe“ in Anspruch zu nehmen. Schwer- und unheilbar kranke Kinder und Jugendliche können also in Zukunft Hilfe in Anspruch nehmen, wenn sie anstatt weiter unter ihrer Krankheit zu leiden lieber sterben wollen. Ein sehr umstrittenes und heikles Thema – wir haben für euch alle wissenswerten Infos zusammengefasst.

 

Es ist gar nicht so lange her, da diskutierte das Studierendenparlament an der Heinrich-Heine-Universität über einen Antrag zur Uni-Zeitung „campus d“, der unter anderem bemängelte, dass die Redaktion auf das sogenannte „Gendern“ verzichte, also die „geschriebene Gleichberechtigung“ von Frauen und Männern. Eine ähnliche Diskussion gab es beim Sozialen Netzwerk „facebook“, allerdings nicht um die gendergerechte Schreibweise – es wurde diskutiert, ob man neben den beiden „üblichen“ Geschlechtern „männlich und weiblich“ auch noch eine dritte Möglichkeit bei der Erstellung des eigenen Profils einrichten soll. Die Idee setzte sich durch und in den USA kann man nun in seinem Profil bei „Geschlecht“ auch noch eine dritte Variante wählen. Welche genau, das erfahrt ihr bei uns.

 

Vor genau einer Woche wurden die Olympischen Spiele im russischen Sotschi eröffnet. Seitdem laufen zahlreiche Wettkämpfe und die deutschen Athletinnen und Athleten konnten sogar schon die eine oder andere Medaille gewinnen. Nahezu stündlich fallen neue Entscheidungen, gibt es Überraschungssieger oder es lösen sich Träume in Luft auf – wir bringen euch auf den aktuellsten Stand!

 

 

Dazu gibt es natürlich wie gewohnt die Nachrichten vom Campus und aus aller Welt, Neuigkeiten aus den campuscharts, Tipps, was ihr heute und am Wochenende unternehmen könnt und außerdem stellen wir euch unser aktuelles Kino-Highlight vor. Wir freuen uns – und hören uns gleich auf der [97.1]!