rushhour am freitag / 13. februar
 [ on air ]

rushhour am freitag / 13. februar

rushhourUuuuh… es ist Karnevalsfreitag, der 13.! Wir erschaudern aber nicht vor Angst, sondern Alex präsentiert die rushhour ab 15 Uhr mit diesen Themen:

 

Wenn wir Menschen mit fremdem Dialekt reden hören, beeinflusst das unser Verhalten. Wir grenzen uns vom Fremden ab und identifizieren uns mehr mit unserer eigenen Gruppe. Das hat der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Gerhard Riener von der Heine-Uni gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern rausgefunden. Wir sprechen mit ihm über seine spannenden Versuchsergebnisse.

 

Seit gestern ist die ganze Stadt wieder jeck! Und auch heute Abend könnt Ihr ohne Unterbrechung weiter feiern. Zum Beispiel im Schickimicki in der Altstadt. Der Düsseldorfer Musikproduzent Mpolo Beats lässt es da heute krachen. Er ist heute unser Gast und erzählt uns, was er Großes vorhat. Alle Infos dazu findet Ihr hier.

 

Wer Jura studiert, sollte eine feines Gespür für Recht und Unrecht haben oder zumindest entwickeln. Da ist es doch verwunderlich, dass nach einer Studie ein Drittel der Jura-Studierenden die Todesstrafe befürwortet, oder? Wir stellen Euch diese Studie genauer vor.

 

Zwei junge Männer, die nackt sind und sich lieben. Das Bild setzt ein Zeichen gegen die Homophobie in Russland. Dafür hat der dänische Fotograf Mads Nissen jetzt den World Press Photo Award bekommen. Wir erzählen Euch die ganze Geschichte.