rushhour am dienstag / 13. oktober
 [ on air ]

rushhour am dienstag / 13. oktober

rushhourDie große ESAG-Party ist vorbei, ab jetzt beginnt auch für die Ersties gaaanz langsam der Ernst des Studiums. Aber weil die Party auf P2 gestern den Ersties und uns so viel Spaß gemacht hat, hat Jessica in der rushhour am Dienstag noch mal auf den gestrigen Tag zurückgeblickt.

 

 

 

 

Aber es ist nicht alles Party an der HHU. In der Uni-Sporthalle leben noch bis Ende November Flüchtlinge und sie können bis jetzt kaum etwas anderes tun als ihre Behördengänge zu erledigen und in der Halle darauf zu warten, was mit ihnen passiert. Die HHU möchte das mit dem Start des Wintersemesters ändern und öffnet einige Vorlesungen und Seminare für interssierte Flüchtlinge. Dazu organisiert die Uni mit dem AStA zusammen Sprachkurse, damit die Flüchtlinge möglichst schnell Deutsch lernen können. Heute wurden die Flüchtlinge im größeren Stile über die Angebote informiert, unser Reporter Maximilian Rieger war vor Ort.

 

 

In Düsseldorf ist außerdem ein merkwürdig anmutender Streit entbrannt. Streitobjekt: die historischen Gasleuchten in den Straßen Düsseldorfs. Die Stadt wollte die nämlich alle nach und nach mit günstigeren LED-Lampen austauschen, dagegen haben sich die Bürger aber gewehrt. Lea Omers hat sich die Hintergründe des Streits angeguckt und herausgefunden, dass die Verwaltung und die Politik zumindest kleine Schritte auf die Bürger zugemacht haben.