politur am donnerstag / 9. januar
 [ on air ]

politur am donnerstag / 9. januar

Logo für die Politur

Heute um 18.00 Uhr auf der 97.1 oder im Live-Stream mit Paul.

 

Unsere Themen im Überblick:

 

Das Gefahrengebiet in Hamburg

Die Debatte um die sogenannte Armutsmigration

Das Hochschulzukunftsgesetz und die HHU

Die Diskussion um den Wechsel von Ronald Pofalla zur Deutschen Bahn

Der drohende Bürgerkrieg im Irak

Der jüngste Abgeordnete im Bundestag Mahmut Özdemir

Das Neuste vor den Olympischen Spielen in Sotschi

Das Bekenntnis von Thomas Hitzlsperger

 

Hier könnt ihr  einzelne Beiträge noch einmal nachhören…

[display_podcast]

Die Themen im Detail:

Gefahrengebiet in Hamburg

Massenproteste, gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei, haufenweise Personenkontrollen und Platzverweise. In Teilen Hamburgs herrschte in den letzten paar Tagen Ausnahmezustand: Nach Angriffen von Linksextremen auf zwei Polizeiwachen richtete die Polizei Samstag ein Gefahrengebiet mitten in der Hansestadt ein. Was das genau bedeutet, wie es jetzt in Hamburg aussieht und wie es überhaupt zu der aufgeladenen Situation kommen konnte, klären wir in der Sendung.

 

Armutsmigration

Kurz nach Jahresbeginn hält die CSU ihre Klausurtagung ab und macht durch eine Äußerung im Vorfeld einmal mehr Schlagzeilen. Diesmal geht es um eine von der CSU befürchtete Armutszuwanderung vor allem von Rumänen und Bulgaren nach Deutschland, denn auch sie haben seit diesem Jahr das Recht, sich überall in der EU niederzulassen und zu arbeiten und damit auch ein Recht auf Sozialleistungen im Fall der Arbeitslosigkeit. Wie realistisch diese Befürchtung der CSU ist, dem gehen wir in der Politur nach.

 

Hochschulzukunftsgesetz

Anfang November hat die Rot-Grüne Landesregierung den Entwurf zu einem neuen Hochschulzukunftsgesetz auf den Weg gebracht. Von Beginn an haben sich die nordrhein-westfälischen Universitäten gegen das Gesetz aus dem Landeswissenschaftsministeriums ausgesprochen. Vergangenen Montag äußerte sich jüngst Prof. Michael Pieper – Rektor der Heinrich-Heine-Universität – zum Thema und sprach sich auch im Namen der weiteren Uni-Gremien (Senat, Hochschulrat und AStA) gegen das Hochschulzukunftsgesetz aus.

 

Der geplante Wechsel von Ronald Pofalla zur Bahn

Aus dem Kanzleramt nun zur deutschen Bahn: Die Zukunft des ehemaligen Kanzleramtsministers Ronald Pofalla galt nach der Wahl lange als unbekannt. Nun scheint Pofalla eine Entscheidung getroffen zu haben, wie es für ihn in Zukunft weitergehen soll. Medienberichten zufolge will er in den Vorstand der deutschen Bahn wechseln. Dafür gibt es von verschiedensten Seiten Kritik. Dabei wäre ein solcher Wechsel aus der Politik in die Wirtschaft nicht der erste. Wie die Reaktionen auf die Entscheidung im Genauen aussehen, wie sicher der Wechsel nun eigentlich überhaupt ist und warum anscheinend so viele Politiker in Wirtschaft wechseln, erfahrt ihr heute in der Politur.

 

Irak

Im Irak haben islamistische Rebellen die Stadt Falludscha eingenommen. Bei den Kämpfen starben über 200 Menschen. Die Einwohner sind in naheliegende Städte geflohen, die Regierung forderte die Bevölkerung auf, sich gegen die Rebellen zu wehren. Indes haben die USA Unterstützung angekündigt. Die sunnitischen Rebellen lehnen sich gegen die schiitische Regierung auf, weshalb an langwieriger Konflikt droht. Bei uns erfahrt ihr alles Wissenswerte um den drohenden Bürgerkrieg.

 

Bundestagsabgeordneter Mahmut Özdemir im Interview

Wir haben für euch den jüngsten Bundestagsabgeordneten in der neuen Legislaturperiode interviewt: Mahmut Özdemir, 26 Jahre alt, hat an unserer Heinrich-Heine-Universität Jura studiert und wurde per Direktmandat ins Parlament gewählt. Mit 14 ist er in die SPD eingetreten, weil man vorher nicht in die Partei eintreten durfte. Was er für die junge Generation erreichen will und ob er noch Zeit für seinen Wahlkreis hat erfahrt ihr bei uns on-air.

 

Sotschi

In knapp einem Monat beginnen die Olympischen Winterspiele in Sotschi, Russland, aber statt eines sportlichen Wintertraums wird das Land derzeit von einer Gewaltserie überrollt. Alle Hintergründe und eine Gefahreneinschätzung gibt es bei uns.

 

Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger outet sich als schwul

Im Interview mit der „Zeit“ hat Thomas Hitzlsperger sich gestern offiziell als homosexuell geoutet. Daraufhin brach der Server der Zeitung zusammen und auf vielen Internetportalen die Hölle los. Die mediale Aufmerksamkeit könnte kaum größer sein, doch was zeigt uns das eigentlich? Sophie Blasberg aus unserer Redaktion kommentiert das Coming-Out des Ex-Fußballprofis und die öffentliche Debatte.