politur am donnerstag / 27. november
 [ on air ]

politur am donnerstag / 27. november

Politur

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute mit Maximilian Rieger auf der [97.1] oder im livestream!

 
Unsere Themen heute sind:

 
Erneute Ausschreitungen in Ferguson (USA)

In Ferguson, Missouri stellt sich über 3 Monate nachdem der 18-jährige Michael Brown von einem Polizisten erschossen wurde, erneut die Frage nach Gerechtigkeit. Ein Geschworenen-Gericht sollte nämlich in der Nacht zu Dienstag entscheiden, ob der Polizist deswegen angeklagt wird. Das Gericht entschied jedoch, keine Anklage zu erheben. Als Folge gab es in Ferguson erneut Ausschreitungen. In der politur klären wir gleich die Hintergründe der Entscheidung, aber auch inwiefern noch weitere Faktoren unterschwellig für diese Eskalation gesorgt haben.

 
US-Verteidigungsminister Hagel tritt zurück

Noch nicht mal zwei Jahre im Amt, schon ist Chuck Hagel sein Amt wieder los. Offiziell ist er am Montag selber zurück getreten, doch für viele steht fest: Präsident Barack Obama hat den Mann, der den Rückzug der US-Truppen organisieren sollte, aus dem Amt gedrängt. Welche Gründe er dafür gehabt haben könnte und wie es jetzt weiter geht, erklären wir euch in der politur.

 
Die Bundesregierung beschließt die Frauenquote

Lange wurde sie diskutiert, doch nun kommt sie: die Frauenquote. Zumindest einigte sich die Bundesregierung auf diese Gesetzesinitiative. Am Ende der Verhandlungsrunde im Kanzleramt sprach man von einer historischen Entscheidung. Doch was bedeutet die Frauenquote konkret? Was sagen die Gegner? Und was war da eigentlich mit Unions-Fraktionschef Volker Kauder in dieser Woche? Die politur bringt Licht ins Dunkel und beleuchtet all die Antworten auf diese Fragen.

 
Darf Werbung das machen? Der Erste Weltkrieg im Werbespot.

Die britische Handelskette Sainsbury´s hat Mitte November einen fast 4 Minuten dauernden Werbespot auf Youtube hochgeladen. Die Werbung lehnt sich an eine Begebenheit zwischen britischen und deutschen Soldaten an, die in ähnlicher Weise an Weihnachten im Jahr 1914 stattgefunden hat. In Großbritannien hat der Kurzfilm Zuspruch und Unmut zugleich erhalten. Was man genau sieht und was die Hintergründe des Spots sind, hört ihr in der Politur.

Den Werbespot könnt ihr hier sehen

 
Ermittlungen zum Wiesn-Attentat könnten wieder aufgerollt werden

Die Bundesanwaltschaft prüft neue Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat 1980. Der Anschlag war der größte in der deutschen Nachkriegsgeschichte. 13 Menschen starben damals, mehr als 200 wurden teils schwer verletzt. Jetzt gibt es eine neue Zeugenaussage, die das Ermittlungsergebnis in Frage stellt. Auch von Fehlern bei der Ermittlung ist mehr und mehr die Rede. Ob der Fall neu aufgerollt wird, will die Bundesanwaltschaft noch in diesem Jahr entscheiden.

 
Streit um das Semesterticket dauert an

Die geplante Preiserhöhung des Semestertickets durch den VRR sorgt bei den betroffenen Asten weiterhin für Ärger. Nun versucht der VRR, die Entscheidung, den alten Vertrag zu kündigen und die Preise im neuen Vertrag um 50 Euro anzugeben, direkt an den Unis zu kommunizieren. VRR-Vorstand Jose-Luis Castrillo war dafür letzte Woche an der FH Dortmund. Wie das Treffen verlaufen ist und was der AStA der HHU zum aktuellen Stand sagt, erfahrt ihr in der politur.