politur am donnerstag / 23. januar
 [ on air ]

politur am donnerstag / 23. januar

Logo für die Politur

Heute um 18.00 Uhr auf der 97.1 oder im Live-Stream mit Paul.

 

Unsere Themen im Überblick:

Die Eskalation in der Ukraine

Die Debatte um die „campus d“ im Studierendenparlament

Die Syrienkonferenz in der Schweiz

Das Weltwirtschaftsforum in Davos

Verstößt der geplante Mindestlohn gegen das Grundgesetz?

Der ADAC in der Kritik

Die Ergebnisse des Wahl-o-Mat

 

 

Hier könnt ihr  nach der Sendung einzelne Beiträge noch einmal nachhören…

[display_podcast]

 

Die Themen im Detail:

Die Eskalation in der Ukraine

In der Ukraine spitzt sich der Konflikt zwischen der Regierung um Präsident Janukowitsch und der Opposition zu. Es gab erstmals Tote. Die Straßenkämpfe zwischen Polizei und Demonstranten werden gewalttätiger. Neben den Kämpfen haben sich die Opposition und die aktuelle Regierung zusammengesetzt – was dabei herausgekommen ist, das könnt ihr bei uns hören.

 

Die Debatte um die campus d

Am Montag debattierte das Studierendenparlament der HHU über einen Antrag von zwei hochschulpolitischen Initiativen. Die „Kitty Hooligans“ und „campus:grün“ forderten mit diesem Antrag eine Neubesetzung der campus-d-Redaktion, also unserer Uni-Zeitung, und die Rückkehr zum schwarz-weiß-Druck – aufgrund des schlechten journalistischen Niveaus. Wie das Parlament abgestimmt hat und was zum Beispiel der AStA-Vorstand zu diesen Vorschlägen sagt, das hört ihr bei uns.

Den Antrag zur letzten Sitzung findet ihr hier noch einmal im Wortlaut (klick)

Bildet euch selbst eine Meinung – hier findet ihr die 4. Ausgabe der „campus d“ (klick)

Eine Stellungnahme von „campus:grün“ könnt ihr hier nachlesen (klick)

 

Das Weltwirschaftsforum in Davos

In Davos kommen an diesen Tagen die Eliten aller Wirtschaftsnationen zusammen um über die Finanzkrise, das Verhältnis zwischen Arm und Reich und die wirtschaftliche Zukunft der Industrienationen zu sprechen. Mit dabei ist unter anderem auch der iranische Präsident. Während er bei der Syrien-Friedenskonferenz ausgeladen wurde, wird er dort auch mit den Staats- und Regierungschefs über Lösungen sprechen.

 

Die Syrienkonferenz in der Schweiz hat begonnen

Seit gestern sitzen sie wieder an einem Tisch: Vertreter der UNO, der Regierung in Damaskus, sowie der syrischen Opposition. In Montreux beginnen heute einmal mehr Gespräche über eine mögliche Lösung des Konfliktes in Syrien – worüber auf dieser Konferenz gesprochen wird, das erfahrt ihr bei uns.

 

Mindestlohn für (fast) alle?

Der Mindestlohn wird kommen, aber wie? Das Flaggschiff des SPD-Wahlkampfs sorgt weiterhin für jede Menge Diskussionen. Jetzt soll es wohl Ausnahmen für Studenten oder Rentner geben. Die könnten dann auch weiterhin unter 8,50 Euro die Stunde verdienen. Juristen des Bundestags halten das für verfassungswidrig. Warum die Politik meint, dass wir Studis keinen Mindestlohn brauchen und warum die Verfassung das vielleicht anders sieht, erfahrt ihr bei uns.

 

Der ADAC in der Kritik

Wenn wir eine Panne haben, hilft uns der ADAC. Nun kam aber heraus, dass der ADAC anscheinend selber eine Panne hat. So sollen die Ergebnisse des Preises „Gelber Engel“ geschönt worden sein. Zudem sind mehrere Statistiken des größten Automobilvereins Deutschlands auf dem Prüfstand. Was die Konsequenzen sind, welche Hintergründe es gibt und wie der ADAC die Zukunft angehen will, das und mehr gibt’s gleich in der politur.

 

Die Ergebnisse des Wahl-o-Maten

Der Wahl-O-Mat wurde zur vergangenen Bundestagswahl über 13 Millionen Mal genutzt. Hinter dem Tool steckt Prof. Dr. Stefan Marschall (Lehrstuhl Politikwissenschaft II, HHU), der sich um die wissenschaftlich begleitende Forschung kümmert. Nachdem die User die 38 Thesen beantwortet und ein Ergebnis erhalten haben, bekommen einige noch einen Fragebogen angezeigt. Ob die Parteipräferenzen mit den jeweiligen Ergebnissen des Wahl-O-Mat übereinstimmen und welche Wirkung der Wahl-O.Mat hat, geht daraus hervor. Die Ergebnisse wurden nun ausgewertet, über die ersten Erkenntnisse spricht Stefan Marschall mit uns im Interview.

 

Bei Anregungen, Anmerkungen, Lob und Kritik, schreibt uns eine E-Mail an politik[at]hochschulradio.de – wir freuen uns über euer Feedback! Die Beiträge aus der letzten politur könnt ihr hier noch einmal nachhören (klick)!