politur am donnerstag / 15. november
 [ on air ]

politur am donnerstag / 15. november

Die AStA-Koalition ist tot, hoch lebe die AStA-Koalition! So oder so ähnlich könnte es am Montag an der Heinrich-Heine-Uni passieren, wenn der Antrag der neu zusammengefundenen Koalition angenommen und umgesetzt wird. Neben diesem Blick in die Zukunft gehen wir aber auch ein Stück in die Vergangenheit und schauen uns das Thema Kriegsgefangenschaft im Ersten Weltkrieg an – die politur mit Laura Seithümmer.

 

 

 

Alles neu macht der 19. November?

 

Interview von Laura Seithümmer mit Katharina Sternke (Regenbogenliste) und Fabian Schröer (RCDS) | Thema: Am Montag soll der aktuelle AStA an der Heine-Uni ersetzt werden. Die neue Koalition soll aus dem RCDS, der Regenbogenliste  und Campusgrün bestehen.

Teil 1:

 

Teil 2:

 

Interview von Laura Seithümmer mit Julia Uhlig (noch-AStA-Vorsitzende) | Thema: Am kommenden Montag könnte ihr letzter Tag im Amt sein. Am vergangen Sonntag hat sie über ihre Einschätzung zu der aktuellen Lage gesprochen und wie sich ihre hochschulpolitische Zukunft vorstellt.

 

Kommentar von Tim Neumann

 

 

Kriegsgefangenschaft damals und heute

 

Beitrag: Theresa Schültken | Thema: Im und nach dem Ersten Weltkrieg wurden viele Menschen in Kriegsgefangenschaft genommen. Doch wie wurden damals die Regeln für eine solche Gefangenschaft bestimmt und wie sieht es eigentlich heute aus?

 

 

illegale Spendengelder

 

Beitrag: Paula Blaschke | Thema: Die AfD hat Geld, das sie nicht haben darf. Für Spenden an Parteien und ihre Mitglieder gibt es innerhalb der EU nämlich klare Regelungen.

 

 

Brexit

 

Beitrag: Maya Gadomski | Thema: Der Brexit rückt immer näher, während immer mehr Beteiligte Personen der Politik zurücktreten.