politur am donnerstag | 11. mai 2017
 [ on air ]

politur am donnerstag | 11. mai 2017

Nur noch drei Tage, dann wählen wir in NRW den Landtag. Aus diesem Grund werfen wir einen Blick in das Wahlprogramm der AfD, sagen euch, wie die Parteien zu Studiengebühren stehen und wie David Eckert, Student der HHU und Direktkandidat mit Holocaust-Relativierungen auf Facebook umgeht. NRW ist aber nicht unser einziges Thema: Nach der Wahl in Frankreich fassen wir die verschiedenen Perspektiven auf Emmanuel Macron für euch zusammen und sprechen mit der NGO Jugend Rettet, die im Mittelmeer Flüchtende rettet und dafür in der Kritik steht. Die politur – heute mit Maxi Rieger!

 

 

„Es ist eine Schande für Europa, dass man diese Zahlen von Menschen ertrinken lässt!“

Interview von Maxi Rieger mit Isa Grahn von Jugend Rettet e.V. | Thema: Immernoch versuchen tausende Flüchtende, über das Mittelmeer nach Europa zu kommen. Die Überfahrt ist lebensgefährlich. Die private Hilfsorganisation Jugend Rettet e.V. betreibt seit einem Jahr ein Schiff namens IUVENTA, mit dem sie im Mittelmeer den Menschen helfen. Für diese Arbeit werden sie und andere NGOs aber zum Teil scharf kritisiert.

 

Ein Mann, viele Ansichten

Bericht: Laura Seithümmer | Thema: In den vergangenen Wochen haben wir mit vielen verschiedenen Menschen über die Frankreichwahl gesprochen, die verschiedene Perspektiven auf die Kandidatinnen und Kandidaten der Wahl hatten. Nicht alle sind mit dem neuen Präsidenten Emanuel Macron zufrieden, wie Laura Seithümmer berichtet.

 

Comeback der Studiengebühren?

Bericht: Anni Stosberg | Thema: Kommen die Studiengebühren zurück oder bleibt die Hochschulbildung in NRW kostenfrei? Anni Stosberg fasst die Positionen der Parteien zusammen.

 

Wahl-Check: Die AfD

Bericht: Cigdem Ünlü | Thema: In unserer letzten Reihe unseres Wahlchecks wirft Cigdem Ünlü einen Blick in das Programm der AfD und was die Partei in Hinsicht auf die Hochschulpolitik plant.

 

David Eckert und sein Facebook-Problem

Kommentar: Maxi Rieger | Thema: David Eckert ist Student an der HHU und Direktkandidat der AfD. Auf seiner Facebook-Seite provoziert er gerne – und lässt sogar Holocaust-Relativierungen unter seinen Posts stehen. Maxi Rieger kommentiert, dass alle Wählerinnen und Wähler das im Kopf haben sollten, wenn sie am Sonntag Eckerts Namen auf dem Stimmzettel sehen.