kulturkompass am dienstag / 19. mai
 [ zu hause ]

kulturkompass am dienstag / 19. mai

kulturkompassAuf den Frühling warten wir noch vergeblich, dafür stehen im Mai viele Veranstaltungen an, mit denen man das Warten gut aushält. Im kulturkompass berichten wir ausführlich über die Düsseldorfer Kulturszene und stellen euch ab 19 Uhr folgende Veranstaltungen vor:

 

Sprechkunstabend ist nicht gleich Poetry Slam. Auch wenn man das zunächst vermuten könnte, geht es hierbei vor allem darum, wie man einen Text vorliest. Das Besondere: Es sind keine eigenen Texte! Am Mittwoch, 20. Mai, ab 18 Uhr könnt ihr im Hörsaal 3H an der HHU den Menschen zuhören, die das Beste aus den Texten hervorholen wollen.

 

Auch wenn der Sprechkunstabend kein Poetry Slam ist, so ist es doch die Poesieschlacht im zakk. Die fand am Sonntag statt und war diesmal keine „normale“ Schlacht. Es traten die Gewinner der letzten Saison auf und sind gegeneinander angetreten, um sich für die deutsche Meisterschaft im November zu qualifizieren und für das zakk dort anzutreten. Gewonnen hat David Friedrich aus Hamburg, er wird Düsseldorf vertreten und hat nach dem Slam mit uns gesprochen.

 

Lyrik und Marathon – geht das zusammen? Es geht: Am Samstag werden 150 Menschen 12 Stunden lang Gedichte vorlesen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Thema deutsch-jüdischer Geschichte. Es wird hauptsächlich aus der Anthologie „Ist es Freude, ist es Schmerz? Jüdische Wurzeln – deutsche Gedichte“ vorgetragen. Mitmachen kann jeder, man sollte sich nur bis Mittwoch anmelden. Das geht unter anika.fiedler@duesseldorf.de oder 0211-8995582
Weitere Infos findet ihr hier.

 

Düsseldorf gilt als Japanstadt. Das zeigt sich auch am 30. Mai wieder, denn der gilt dieses Jahr als Japantag. Ab 12 Uhr wird die asiatische Kultur in Düsseldorf zelebriert. Der Höhepunkt ist für die meisten sicher das Feuerwerk, für das man sich am besten frühzeitig einen guten Platz sichert.