kulturkompass 26.10. -01.11.2012
 [ zu hause ]

kulturkompass 26.10. -01.11.2012

Diese Woche im kulturkompass: Eine Ausstellung zum Thema Märchen, die Verfilmung des Lebens von zwei Naturwissenschaftlern, eine Klanglandschaft, eine Ausstellung zur Vergänglichkeit des Lebens und eine politische Kabarettshow. Schaltet ein am Freitag und Samstag um 13, 16 und 19 Uhr auf der 97.1!

 

„Märchenhaft“ – eine Ausstellung im Heine-Institut

vor 200 Jahren veröffentlichten die Brüder Grimm ihre Sammlung für „Kinder- und Hausmärchen“ und haben damit einen bedeutenden Teil zur Etablierung des Märchens als Literaturform beigetragen. Aus diesen Anlass eröffnete das Heine-Institut die Ausstellung „Märchenhaft“, wo die Geschichte des Märchens bis in die heutige Zeit hinein nachgezeichnet wird. An 25 Tagen finden Lesungen im Projektraum des Heine-Instituts statt. Bis zum 31. Januar 2013 kann man die Ausstellung noch besichtigen. Das Heine-Institut ist dienstags bis freitags und sonntags von 11 bis 17 Uhr, samstags von 13 bis 17 Uhr geöffnet und der Eintritt kostet 2€ für Studenten.

Mehr Infos: http://www.duesseldorf.de/top/thema010/kultur/beitraege/maerchenhaft/index.shtml

 

„Die Vermessung der Welt“ im Atelier Kino im Savoy-Theater

Die Verfilmung des gleichnamigen Romans handelt von dem Leben zweier zeitgenössischen Wissenschaftlern, Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß. Der Regisseur Detlev Buck hat damit eine Komödie über Einsamkeit Liebe und Fortschritt auf die Leinwand gebracht. Gedreht wurde in 3D.

Mehr Infos: http://www.biograph.de/film/die-vermessung-der-welt

 

„PLACES_IN_TIME: Soundscape Konzert“ im Partika Saal der Robert Schumann Hochschule

Zum 100. Geburtstag von John Cage veranstalten Professor Manfred Waffender und Jonas Hummel vom Institut für Musik und Medien der FH Düsseldorf ein Soundscape Konzert. Zu sehen ist die Landschaft des Petersbergs an vier nterschiedlichen Jahreszeiten mit seinen natürlichen umgebenden Geräuschen. Der Zufall und Geräusche waren zentral für Cages Schaffen und davon haben sich die Machern dieser Veranstaltung inspieren lassen. Damit wollen sie einen Gegenpol zur zunehmenden Flut von Bildern, zum Stadtlärm und zum elektronischen Altag bilden. Die Veranstaltung findet am Sonntag 28.10.12 um 19:30 im Partika-Saal der Robert Schumann Hochschule statt. Der Eintritt ist frei.

Mehr Infos: http://www.rsh-duesseldorf.de/News.28.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=274&tx_ttnews[backPid]=3&cHash=5c06c672b7134d639e481954fbea6b61

 

„Jenseits – Beyond the Body“ im Weltkunstzimmer

Seit jeher gibt es zahlreiche Mythen um die Endlichkeit des Lebens. 13 niederländische KünstlerInnen haben sich nun in ihren Arbeiten mit dem Thema beschäftigt und nach dem Sinn und der Zukunft menschlicher Existenz gefragt. Die Ausstellung bietet einen zeitgenössischen Blick auf die Vergänglichkeit des Körpers und wird am Samstag 27.10.12 um 19 Uhr eröffnet. Wer sich das Ergebnis angucken möchte, kann von Donnerstag bis Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr die Ausstellung in der ehemaligen Backfabrik in Flingern besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Mehr Infos: http://www.weltkunstzimmer.de/wkz-home/details/news/jenseits-beyond-the-body/

 

„Kröhnerts Krönung“ im Zakk

Der Kabarettist Reiner Kröhnert ist dafür bekannt Politiker und Persönlichkeiten zu parodieren. Auch bei seinem aktuellen Bühnenprogramm kündigt er 22 Parodieopfer an. Erstmalig im Zakk, findet die Show am Dienstag 30.10.12 um 20 Uhr statt. Der Eintritt kostet 15€ für Studenten

Mehr Infos: http://www.zakk.de/programm?detail=526