john peel – legendäre aufnahmen bei hochschulradio
 [ on air ]

john peel – legendäre aufnahmen bei hochschulradio

Heute hört ihr ab 20 Uhr das Musik-Special „Peel-Sessions“ mit Dennis Witjes. Ihr kommt dabei in den Genuss eine volle Stunde lang ausschließlich Musik aus legendären Peel Sessions zu hören. Peel Sessions? – Sind auf den legendären Radio-Moderator und DJ John Peel zurückzuführen (Foto: Foxtongue, unter CC-Lizenz), der unterschiedlichste Musiker aus den verschiedensten musikalischen Richtungen hat in sein Studio kommen lassen um dort live einige Tracks einzuspielen. Über 4000 Bands schafften den Weg in sein Studio, ehe John Peel im Oktober 2004 verstarb.

Ohne aufwendige Produktion ließ Peel die Stücke live einspielen um sie dann einige Tage später im Radio auf BBC Radio One in seiner Sendung ausstrahlen. Kurze Ansagen: Interpret, Titel, kurzer Kommentar und knallharte Wechsel von Musikrichtungen waren bei John Peels Sendungen an der Tagesordnung. Dennoch war die Auswahl meist stimmig. Im Jahre 1986 gründete John Peel das Independent-Label Strange Fruit Records, auf dem er viele seiner Peel-Sessions auf Tonträger veröffentlicht hat. Peel war von vielen Musikliebhabern heiß umworben, da der Sound auf den Peel-Sessions meist rauher, direkter und ehrlicher ist als auf späteren Alben der vereinzelten Künstler.

Die Sendung am Mittwoch ist diesen legendären Peel-Sessions gewidmet. Dennis und seine Kolleginnen aus der Musikredaktion setzen sich vor allem mit den Sessions von Bauhaus, PJ Harvey und I Am Kloot auseinander. Aber auch Fans von The Fall, die über 32 Mal zu Gast bei John Peel waren, sowie Liebhaber von Pixies oder Syd Barrett kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten. Einschalten lohnt sich.

Wer es nicht rechtzeitig vor die Rundfunkgeräte schafft: Eine Wiederholung der Sendung wird am Samstag um 12 Uhr und am Sonntag um 19 Uhr ausgestrahlt.