insider am montag / 26. april
 [ insider ]

insider am montag / 26. april

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist grafik1-1_insider-3-2-5.png

Wie können Dokumentarfilme realitätsnah aber gleichzeitig inszeniert sein? Die deutsche Film- und Fernsehbranche diskutiert aktuell darüber. Wir schauen uns die Hintergründe an. Außerdem geht es um studentische Partizipation an der HHU, und wieso ein Journalist aus den USA gerade zur Zielscheibe für deutsche Abiturientinnen und Abiturienten wird. Das und mehr – im insider mit Delband Nabizadeh.

Was darf ein Dokumentarfilm?

Bericht: Hannes Rudolph | Thema: Der Film „Lovemobil“ zeigt das Leben von Prostituierten in Niedersachsen. Aktuell wird der Film in der deutschen Fernsehwelt aber diskutiert. Das liegt daran, dass viele Szenen mit Schauspielenden gedreht wurden und dadurch das Publikum getäuscht werden kann. Hier hört ihr alle Hintergründe.

Neue Sounds aus Wien

Interview: Delband Nabizadeh mit Sharktank (HipHop und Pop Band aus Wien) | Thema: Der Corona-Pandemie kann man auch was Gutes abgewinnen: Die Band Sharktank ist entstanden. Was anfangs als spontanes Projekt begonnen hat, feiert jetzt Hits wie „Bad Energy“ und „For Myself“. Im Interview verraten Katrin und Marco, dass ihre Songs meistens intuitiv entstehen und Momentaufnahmen zeigen sollen.

Studentische Partizipation in Pandemiezeiten

Bericht: Maya Gadomski (im Gespräch mit Lena Harjes) | Thema: Studierende können aktiv mitbestimmen wie das Campusleben aussehen kann. Die Corona-Pandemie hat dies aber jetzt erschwert. Wie es aktuell an der HHU um die studentische Partizipation steht und was die studentischen Gremien dazu sagen, hört ihr hier.

„Dude, wenn ich ne 6 hab, bist du Schuld.“

Moderation: Delband Nabizadeh | Thema: Eine Kolumne über Einfamilienhäuser verärgert aktuell viele Abiturientinnen und Abiturienten. Diese mussten die Kolumne in ihrer Englisch Abiturprüfung analysieren und lassen ihren Frust jetzt an dem Journalisten aus. Doch er reagiert verständnisvoll.

Der insider – montags und donnerstags – von 8 bis 11 Uhr.