insider am donnerstag / 28. april
 [ insider ]

insider am donnerstag / 28. april

insiderDer insider am Donnerstag mit Maxi Rieger steht vorallem unter dem Eindruck von Ulrich Wickert, der uns gestern vor seiner letzten Vorlesung als Gastprofessor an der Heinrich-Heine-Uni im Studio besucht hat. Das vollständige Interview von Anni Stosberg könnt ihr hier anhören!

 

Ulrich Wickert: „Glaubwürdigkeit und Kontrolle der Fakten sind immer noch wichtiger als Schnelligkeit!“

Im ersten Teil des Interviews erklärt Wickert, welche Wirkung das Internet auf die Arbeit von Journalisten hat und warum er soziale Medien sehr kritisch sieht.

 

Ulrich Wickert: „Hinter dem Begriff Lügenpresse steckt ein politisches Motiv und keine kritische Auseinandersetzung mit der Presse!“

Im zweiten Teil des Interviews nimmt Wickert Stellung zum Begriff „Lügenpresse“ und berichtet, wie ein französischer Kollege deutsche Nachrichten zu schätzen gelernt hat.

 

Ulrich Wickert: „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist ein Segen!“

Im dritten Teil des Interviews verteidigt Ulrich Wickert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gegen Kritik und schildert, welche Einflüsse es in Frankreich auf die Presse gibt.

 

Ulrich Wickert: „Ich hatte überhaupt nicht den Wunsch, Journalist zu werden!“

Im letzten Teil erzählt Ulrich Wickert, wie er Journalist geworden ist und was ihm an der HHU am meisten gefallen hat.