Hörer des Monats
 [ on air ]

Hörer des Monats

Welcher Radiomoderator kann schon von sich behaupten, dass ihm bei einem Vergleich mit John Peel, dem legendären BBC-Moderator und DJ, nicht die Schamesröte ins Gesicht steigt? Wir jedenfalls nicht, uns so war klar, dass wir den Hörer, der für diesen plötzlichen Farbwechsel unseres Teints gesorgt hat, zu unserem „Hörer des Monats“ ernennen.

Wolfgang Kaps entdeckte das Hochschulradio Düsseldorfs 97.1 bereits im Jahr 2000. Als er während eines Urlaubs an der Mosel seinen Freunden vom tollen Musikprogramms des Hochschulradios vorschwärmte, empfing ihn schallendes Gelächter. Doch der studierte Physiker ließ sich nicht beirren und blieb uns auch treu, nachdem er beruflich bedingt eine Zeit lang in Hamburg lebte. „In Hamburg ist die Radiolandschaft noch schlechter als in NRW,“ so der 46-jährige, der nach dem Studium zunächst Soundanlagen produzierte und heute Angestellte großer Unternehmen im EDV-Bereich ausbildet.

Schon immer ist Wolfgang sehr musikbegeistert. Hochschulradio ist für ihn die einzige Möglichkeit, gute neue Musik kennenzulernen, da er selbst nicht mehr in Clubs zu Besuch ist. Für Informationen lädt er sich bis jetzt noch Podcasts anderer Sender auf seinen I-Pod. Ein Besuch bei einer unserer Redaktionssitzungen und die anschließende Führung durchs Sendestudio sollten ihn aber überzeugt haben, dass Hochschulradio weit mehr zu bieten hat als „nur“ gute Musik.

Als Dank für sein Lob gab es neben der Ernennung zum „Hörer des Monats“ noch ein schickes Hochschulradio-T-Shirt obendrauf, Das eignet sich bestimmt auch super für den nächsten Mosel-Urlaub. Die Freunde werden dann allerdings nicht mehr vor Lachen platzen, sondern vor Neid.