Hörsaal 3D an der HHU besetzt!
 [ zu hause ]

Hörsaal 3D an der HHU besetzt!

Im Zuge des Bildungsstreiks Ein voll besetzter Hörsaal 3 D, am späten Nachmittag des 18.11.haben sich nach der gestrigen Großdemonstration Schätzungen zufolge 400 Studenten im Hörsaal 3 D der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zusammengefunden und halten diesen seit den frühen Nachmittagsstunden des 18. November besetzt.

Schon bald nachdem die Besetzung bekannt wurde, fanden sich, neben Hochschulradio Düsseldorf, auch viele andere Presseteams der verschiedenen Düsseldorfer Medienanstalten (WZ, center.tv, RP) im Hörsaal ein, um auf Stimmenfang zu gehen und über die Besetzung zu berichten.

Bizarrerweise geht unterdessen das gewohnte Uni-Leben weiter: direkt neben dem Hörsaal fanden die letzten Vorbereitungen statt für den Gala-Abend anlässlich des 7. Filmfestes der HHU statt, direkt daneben der obligatorische Posterverkauf.

Die Aktion der Studierenden hat inzwischen viele Unterstützer gefunden: das Studentenwerk Düsseldorf hat mit Pommes, Pizza und Veganer-Curry Proviant für die Streikenden gespendet und der AStA der HHU hat ebenfalls Unterstützung zugesagt, unter anderem durch Präsenz und Pressemitteilungen, angeblich aber auch finanzieller Art. Auch Die Linke NRW, darunter MdB Sahra Wagenknecht, hat eine Solidaritätserklärung abgegeben, in der sie die Aktion an der Uni als auch die Besetzung der Hulda-Pankok Gesamtschule in Düsseldorf, bei der sogar ein Schüler verhaftet wurde, unterstützt.

Im Hörsaal 3 D selbst übernachten von Mittwoch auf Donnerstag viele Studenten, die vorher noch mit Livemusik, Spielen, frisch gemachten Waffeln und Diskussionen bei Laune gehalten wurden. Eine Presseerklärung wurde im Laufe des Abends rausgegeben, die am Ende dieses Artikels eingelesen werden kann.

Am Donnerstagmittag soll eine neue Pressemitteilung Neuigkeiten aus dem Hörsaal liefern.

Alles weitere am Donnerstag bei Politur um 18 h.

Laufende Informationen, direkt aus dem Hörsaal, auch unter

http://duesseldorf-brennt.blog.de/

——————————————————————————————-

Pressemitteilung zur Besetzung von Hörsaal 3 D:

Hörsaal an der Heinrich-Heine-Universität besetzt

Im Anschluss an eine Vollversammlung heute Mittag haben wir, 400 Studierende von Heinrich-Heine-Universität und FH Düsseldorf, beschlossen, den Hörsaal 3D in der Philosophischen Fakultät zu besetzen. Die Besetzung steht im Kontext des Bundesweiten Bildungsstreiks und der gestrigen Demonstration.

Wir haben auf unserer Versammlung die zentralen Forderungen des Bildungsstreiks nochmals bekräftigt. Wir sind für die Soziale Öffnung der Hochschulen, Abschaffung von Bachelor/Master in der derzeitigen Form, Demokratisierung des Bildungssystems und die Verbesserung der Lehr- und Lernbedingung.

Die Stimmung unter den zahlreich erschienen Studierenden war euphorisch. Besonders die Solidaritätsbekundung von der seit Montag besetzten Hochschule Niederrhein und die Nachricht von der Besetzung der Hulda-Pankok-Gesamtschule Düsseldorf sorgte für Begeisterung. Unmittelbar nach dem Ende der Versammlung gründeten sich diverse Arbeitsgruppen, die nun den weiteren Ablauf der Besetzung planen. Thematisch befassen sich diese AGs sowohl mit Programm- und Kulturplanung, der Diskussion zur inhaltlichen Vertiefung und Konkretisierung unserer Forderungen als auch mit der Versorgung der Besetzerinnen und Besetzer.

Wir solidarisieren uns mit den Schülerinnen und Schülern der Hulda-Pankok-Gesamtschule und den Studierenden der national und international Hörsaalbesetzungen. Mit unserer Besetzunge haben wir uns den Freiraum genommen, unsere Vorstellungen von einer besseren, solidarischeren Bildung zu entwickeln und wollen dadurch unseren Forderungen Nachdruck verleihen. Das Rektorat und die Politik müssen sich endlich bewegen. Eine Störung des Lehrbetriebs ist nicht geplant. Dabei laden wir alle ein konstruktiv mitzuwirken.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Per Email sind wir unter presseag.besetzunghhu@gmx.de zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen,

Pressegruppe der BesertzerInnen von 3D.