hochschulradio empfiehlt: The Gaslamp Killer am 22. August im Bloomclub in Wuppertal
 [ oben ]

hochschulradio empfiehlt: The Gaslamp Killer am 22. August im Bloomclub in Wuppertal

The Gaslamp Killer – früher zerstörte er Wohlfühl-Partys, heute gilt er als begnadeter DJ und Beatarchitekt. Eine seiner Performances erwartet euch an einem Mittwoch im Bloomclub in Wuppertal, vermutlich – ähnlich wie bisherige Auftritte – eine unvergessliche Erfahrung.

 

The Gaslamp Killer, bürgerlich William Benjamin Bensussen, wuchs in San Diego auf und ließ sich zunächst von Jimi Hendrix, Too Short und Dr. Dre beeinflussen. Die Turntable Musik DJ Shadows veranlasste ihn, selbst ans Pult zu treten und fortan im Gaslamp Bezirk San Diegos als DJ Clubs aufzumischen, was ihm den Spitznamen Gaslamp Killer verlieh. Später versuchte er sein Glück in Los Angeles und freundete sich mit Steven Ellison an, besser bekannt als Flying Lotus, zu dessen Label Brainfeeder er inzwischen gehört. Zusätzliches Verdienst ist sein Mitwirken an der Gründung der Low End Theory, einer wöchentlichen Veranstaltungsreihe, der auch schon prominente Gäste wie Thom Yorke (Radiohead) Besuche abstatteten. Neben diversen kleineren Veröffentlichungen, machte er sich mit der death gate EP (2010) und der Produktion des ersten, herausragenden Gonjasufi Albums a sufi and a killer (ebenfalls 2010) unter Freunden ausgefallener Beats und kurioser Samples einen Namen.

 

Ihr dürft also gespannt sein und euch auf ein energetisches, euphorisierendes Set freuen, in dem vielleicht auch das ein oder andere Stück seines im September anstehenden Debütalbums breakthrough seinen Platz findet. Verpasst nicht den Auftritt am Mittwoch, 22. August um 22 Uhr im Wuppertaler Bloomclub! Neben dem Gaslamp Killer ergänzen Blik und All Off mit einem Mix aus Elektronik und Beats die Sause.

 

Alle wichtigen Details hier:

 

Künstler: The Gaslamp Killer, Blik und All Off

Veranstaltungsort: Bloomclub

Ort: Wuppertal

Datum: 22. August 2012

Beginn: 22 Uhr

Preis: 10,-€

 

Ein Bericht von Paul Erntges (Musikredaktion)