hochschulradio empfiehlt: DAF live im Zakk
 [ oben ]

hochschulradio empfiehlt: DAF live im Zakk

DAF – das steht für Deutsch-Amerikanische Freundschaft und lässt das Herz manch eines Fans elektronischer Körpermusik höher schlagen. Am Freitag, dem 30.11., geben sie sich im Düsseldorfer Zakk die Ehre.

 

DAF, bestehend aus Gabi Delgado-López und Robert Görl, können zu einer der wichtigsten Bands gezählt werden, die aus der Düsseldorfer Punkszene hervorgingen. Rund um die Kultstätte Ratinger Hof bildete sich Ende der 70er Jahre die Keimzelle, aus der u.a. auch die Fehlfarben und Der Plan entstammen. Allerdings gingen sie musikalisch eigene Wege. Keine klassische Punkmusik, sondern elektronisch unterfütterte Provokationen ließen sie auf die Hörer los. Neben der Aktivität in der Düsseldorfer Szene gingen sie auch nach England, wo sie sich von den Dresscodes der Punks und Skinheads beeinflussen ließen. Neben ihrer relevanten Frühphase verfolgten sie auch Soloaktivitäten; DAF pausierten nur, lösten die Gruppe aber niemals auf. Als wichtigste Werke gelten das zweite und dritte Album ‚Die Kleinen und die Bösen‘  (1980) und ‚Alles ist gut‘ (1981), die den Weg für die Electronic Body Music, kurz EBM, ebneten.

 

Euch erwartet also ein Stück Musikgeschichte, dynamisch und tanzbar, mit vermutlich vielen Klassikern der inzwischen 34 Jahre dauernden Bandgeschichte. Versäumt nicht das Konzertereignis am Freitag, 30. November um 20 Uhr im Düsseldorfer Zakk! Als Vorgruppe treten das Duo Goldkint aus Hannover auf.

 

 

Alle wichtigen Details hier:

Künstler: DAF, Goldkint

Veranstaltungsort: Zakk

Ort: Düsseldorf

Datum: 30. November 2012

Beginn: 20 Uhr

Preis: VVK – 25€

 

Ein Bericht von Paul Erntges (Musikredaktion)