filmfrequenz am mittwoch / 7. januar
 [ filmfrequenz ]

filmfrequenz am mittwoch / 7. januar

Auch Alex ist aus dem Winterschlaf erwacht, hat die Feierei zum neuen Jahr überlebt und präsentiert ab 19 Uhr die erste filmfrequenz in 2015 mit diesen Filmen:

 

Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach – Lasst euch diesen Titel mal auf der Zunge zergehen und schmeißt das Kopfkino an. Seit Neujahr läuft dieser Film im Kino. Er ist vom schwedischen Regisseur Roy Andersson und ist genau so ungewöhnlich wie der Titel das schon vermuten lässt. In fast 40 einzelnen Episoden werden äußerst schräge Geschichten erzählt, z. B. von einer sterbenden alten Frau, die gerne ihre Handtasche mit in den Himmel nehmen möchte… Wie herrlich-skurril dieser Film ist, erzählt Euch Saioa.

 

Morgen ist Liam Neeson wieder als skrupelloser Rächer und Menschenbefreier im Kino zu sehen. Dann startet 96 Hours – Taken 3. Die beiden Vorgänger sind durch ihre kompromisslose Action bekannt geworden und sie sind von der Handlung sehr ähnlich: Es geht darum, dass Liam Neeson seine Tochter befreien muss. Zwei Mal ist das schon passiert! Ob Liam immer noch nicht gelernt hat, auf seine Tochter aufzupassen, oder ob sich die Macher von Taken 3 was Neues haben einfallen lassen, sagt Euch Niko.

 

Es ist eines der meistbesuchten Museen der Welt und beherbergt Gemälde von alten Meistern wie Rembrandt oder Caravaggio: die National Gallery in London. Das liegt ja leider nicht gerade um die Ecke, sodass man da einfach mal so hinfahren könnte. Aber Kunstfans haben Glück: seit Neujahr läuft eine dreistündige (!) Dokumentation über die National Gallery im Kino. Ina hat sie sich angesehen und sagt Euch, ob der Film ein adäquater Ersatz für einen Trip nach London ist

 

Er ist eine Legende, wie sie im Buche steht: Bud Spencer. Vor kurzem ist er 85 Jahre alt geworden. In dieser langen Zeit hat er unzählige Filme gedreht – oft an der Seite von Terence Hill. Aber die beiden haben sich ab und an eine Auszeit voneinander genommen. So zum Beispiel bei dem Film Auch die Engel essen Bohnen, bei dem „nur“ Bud Spencer zu sehen ist. Der Film ist von 1973 und ist jetzt ganz neu und frisch restauriert auf Bluray erschienen. Niko sagt Euch, wie sehr der alte Bud in neuem Glanz erstrahlt.

 

Es ist jetzt schon über ein Jahr her, da kam Paul Walker bei einem Autounfall ums Leben. Und das mit gerade mal 40 Jahren. Kurz vor seinem Tod war Paul Walker noch ganz schön fleißig und hat ein paar Filme abgedreht. Einer davon ist der Actionfilm Brick Mansions, den es jetzt auf DVD gibt. Walker spielt darin (Überraschung!) einen toughen Undercover-Cop. Und dazu gibt es noch ein bisschen Häuserschlucht- und Akrobatik-Action, denn der Erfinder der Sportart Parkour, David Belle, ist sein Partner. Kees nimmt Euch mit in das gefährliche Stadtviertel Brick Mansions.

 

Es kommt nicht häufig vor, dass ein Zeichentrickfilm mit Filmkunstpreisen ausgezeichnet wird. Jetzt stellen wir euch aber einen vor, genau das von sich behaupten kann. Er heißt Alois Nebel und den gibt es jetzt neu auf DVD. Es ist ein sehr spezieller Zeichentrikfilm, denn er ist in schwarz-weiß und behandelt ein ernstes Thema: die Vertreibung der Sudetendeutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Ob so ein düsteres Thema in Animationsoptik funktioniert, sagt Euch Jan.