der kulturkompass am 12. und 13. april
 [ kulturkompass ]

der kulturkompass am 12. und 13. april

Auch diese Woche erfahrt ihr im kulturkompass, was kulturell in Düsseldorf los ist. Dieses Mal geht es um eine Ballettpremiere, eine nachdenkliche Lesung, einen malerischen Film und eine Ausstellung rund um die Kunstakademie. Schaltet ein am Freitag um 13 und 15 Uhr und am Samstag um 13, 15 und 18 Uhr auf der 97,1!

 

Im Gespräch: „Das Wiesenhaus“ von Christoph Schmitz


Im neuen Roman „Das Wiesenhaus“ von Christoph Schneider nimmt sich der krebskranke Johannes Schneider vor, über sein Leben zu schreiben. Dabei reist er in seine Kindheit und muss sich der Wahrheit über seine Vergangenheit stellen. Am Dienstag um 18 Uhr in der Zentralbibliothek liest der Autor selbst aus seinem Roman vor, der Eintritt ist kostenlos.

 

Mehr Infos: http://bit.ly/ZqgH3K

 

 

Auf der Leinwand: „Georg Baselitz“

 

Auf dem Kopf stehende Bilder – mit dieser Bezeichnung wurde der deutsche Maler und Bildhauer Hans Georg Kern alias Georg Baselitz weltberühmt. Zu seinen Werken in den 1970er Jahren gehören Landschaften und Portraits und Bilder seiner ersten Ausstellung wurden sogar beschlagnahmt. Im neuen Kinofilm „Georg Baselitz“ begleitete die Regisseurin Evelyn Schels den Künstler 3 Jahre lang. Der Film läuft ab sofort täglich um 17 Uhr im Bambi, der Eintritt kostet 7 €.

 

Mehr Infos: http://bit.ly/10PQ8Y3

 

 

Auf der Bühne: „b.15“

 

5 Ballette an einem Abend und davon alleine 4 Uraufführungen – das erwartet euch im neuen Ballettabend „b.15“ an der Deutschen Oper am Rhein. Ausnahmsweise gibt es diesmal kein Ballett  vom Haus-Choreographen  Martin Schläpfer, aber dafür Choreographien von Merce Cunningham, Regina van Berkel, Amanda Miller, Martin Chaix und Antoine Jully. Sie alle arbeiten unterschiedlich und dementsprechend sind alle Tänze facettenreich. Am Freitag um 19.30 Uhr feiert „b.15“ Premiere, ansonsten gibt es am Sonntag noch eine Vorstellung um 18.30 Uhr. „b.15“ wird aber noch bis Juli an der Deutschen Oper am Rhein zu sehen sein. Studierende erhalten 50 % auf den Einzelkartenpreis oder Last-Minute-Tickets für 9 € an der Abendkasse (außer Premiere).

 

Mehr Infos: http://bit.ly/Yt78q3

 

 

Ins Bild gerückt: „Akademie. Sammlung. Krahe“

 

Wie war eigentlich der Lehrbetrieb an der Kunstakademie im 18. Jahrhundert? Die Antwort gibt es in der neuen Ausstellung „Akademie. Sammlung. Krahe“ im Museum Kunstpalast. Dort sind die Sammlungen des Künstlers und Mitbegründers der Kunstakademie, Lambert Krahe, ausgestellt. Zu dem Bestand der Sammlung gehören auch Werke von Albrecht Dürer oder Raffael. Am Samstag eröffnet die Ausstellung und ist bis zum 4. August zu sehen. Der Eintritt für Studierende beträgt ermäßigt 4 €.

 

Mehr Infos: http://bit.ly/157BCkr