soundskala im mai / 10. mai
 [ on air ]

soundskala im mai / 10. mai

Die großen Album-Berge des Juni stehen bevor. Über 6 Alben von spannenden, arrivierten Musizierenden aber auch Newcomern werden dann innerhalb von 3 Wochen rauskommen. Im Mai sind diese Schatten schon sichtbar. Die Frage ist: wie wird die Bergbesteigung werden? In der soundskala gibt euch Dennis Rettberg schon mal die erste Kletterausrüstung dafür an die Hand.

 

 

 

 

 

Im Gepäck für diese Tour ist in diesen Monat wieder Musik aus allerlei Genres. Wir stellen euch Electro-Pop aus Israel, brachialen Bass-Rock aus England und Singer-Songwriter-Musik aus Würzburg vor! Passend dazu natürlich wieder mit allen Hintergründen, die ihr wissen müsst. Und damit ihr eure Campus-Playlist auch mit allen Informationen zusammen stellen könnt, gibt es nach der Sendung hier wieder die ganze Playlist zum Nachlesen.

 

Playlist

 

  1. Royal Blood – Lights Out – How Did We Get So Dark? (VÖ: 16. Juni 2017)
  2. Blanche – City Lights – City Lights – Single (VÖ: 8. März 2017)
  3. J. Bernardt – Wicked Streets – Running Days (VÖ: 16. Juni 2017 / Single bereits erhältlich)
  4. HAIM – Want You Back – Something To Tell You (VÖ: 7. Juli 2017)
  5. Phoenix – J-Boy – Ti Amo (VÖ: 9. Juni 2017)
  6. Noga Erez – Off The Radar – Off The Radar (VÖ: 2. Juni 2017 / Single bereits erhältlich)
  7. Lilly Among Clouds – Blood & History – Blood & History – Single (VÖ: 13. April 2017)
  8. Faber – So Soll Es Sein – Sei Ein Faber Im Wind (VÖ: 7. Juli 2017)
  9. Paramore – Hard Times – After Laughter (VÖ: 12. Mai 2017)
  10. Amy Shark – Adore – Night Thinker EP (VÖ: 20. April 2017)
  11. Kendrick Lamar – DNA – DAMN. (VÖ: 12. April 2017)
  12. Slow Dancer – Don’t Believe – In A Mood (VÖ: 9. Juni 2017)

Kurztipps: Portugal. The Man – Feel It Still, Fyfe feat. Kimbra – Belong, Tash Sultana – Murder To The Mind

 

Podcast

 

Natürlich gibt es auch im Mai wieder einen soundskala-Podcast. 15 Minuten Musikdiskussion passend zum Hören in der Bahn auf dem Weg zum Campus! Das Thema für Dennis Rettberg und Nadine Klein geht zurück in die Vergangenheit. Ist der Indie der 2000er Jahre wirklich verloren? In vielen Musikmedien wird das herauf beschworen und teils sogar als tot beschrieben. Nadine und Dennis finden jedoch: das stimmt nicht! Er wandelt sich nur. Bei dem Thema wohin der Indie geht sind die beiden sich aber nicht wirklich einig… Den Podcast könnt ihr euch HIER anhören oder runterladen.

 

 

 

Die nächste soundskala als Live-Ausgabe im Radio hört ihr am 7. Juni.