insider am mittwoch / 18. mai
 [ insider ]

insider am mittwoch / 18. mai

insiderWir hatten heute einen ganz besonderen insider am Mittwoch – Statt es uns in unserem Studio gemütlich zu machen, sind wir mit unserer Technik für einen Vormittag auf den neuen Campus der Hochschule Düsseldorf umgezogen. Unsere Moderatoren Maxi Rieger und Florian Pustlauk hatten dabei nicht nur die Gelegenheit, eure Musikwünsche zu erfüllen, sondern haben auch viele Interviewgäste am Stand gehabt. Die Gespräche könnt ihr hier nochman nachhören!

 

 

Simone Fischer ist Pressesprecherin der Hochschule Düsseldorf. Sie hat aber gleichzeitig nicht ihre journalistischen Wurzeln vergessen – weshalb sie so gut über ihre Reise nach Indien gebloggt hat, dass ein Verlag ihre Erlebnisse als Buch verlegt hat. Tage in Indien heißt dieses Buch und über den Entstehungsprozess und über die Reise nach Indien – mitten hinein ins Elend als ehrenamtliche Helferin oder Organisation IndienHilfe Deutschland – hat sie mit Maxi Rieger gesprochen.

 

 

Das Gelände, auf dem der neue Campus in Derendorf gebaut wurde, hat eine bewegte Geschichte. Seit 1899 wurden in den Gebäuden des „Alten Schlachhofes“ Tiere geschlachtet und hier ereignetete sich eines der dunkelsten Kapiteln der Düsseldorfer Geschichte: Zwischen 1941 und 1945 war der „Alte Schlachhof“ ein Nachtlager für Juden, die einen Tag später in Vernichtungslager deportiert wurden. Damit dieses schwarze Kapitel nicht in Vergessenheit gerät, gibt es auf dem Campus der HSD einen Erinnerungsort. Maxi Rieger hat mit dem Präsidiumsbeauftragen Dr. Joachim Schröder über diesen Erinnerungsort gesprochen.

 

 

Der Zugang zum Studium ist prinzipiell für jeden möglich – doch in der Praxis gibt es noch immer einige Barrieren, die dafür sorgen, dass zum Beispiel Menschen mit Migrationshintergrund seltener studieren. Doch wie geht man dieses Problem an, ohne selbst diese Personen mit einem Stigma zu belegen? Unter anderem dieser Frage widmet sich das Forschungsprogramm „Studienpioniere„, das nach zwei Jahren am Freitag erste Ergebnisse vorstellen wird. Eine der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen, Sabine Evertz, hat vorab mit Florian Pustlauk über das Programm gesprochen.

 

 

Der neue Campus in Derendorf wurde mit zwei Architekturpreisen ausgezeichnet und soll die Hochschule in eine Ära führen – Doch nicht alle sind voll zufrieden damit, wie der Campus geplant, gebaut und nun belebt wird. Einige Studierenden haben ihren Unmut geäußert über rigide Plakatierregelungen und zu kurze Öffnungszeiten der Mensa – „Es sind noch einige Kämpfe zu kämpfen“ sagt Steffen Kohlschein vom AStA im Interview mit Florian Pustlauk.