politur am donnerstag / 12. juli
 [ politur ]

politur am donnerstag / 12. juli

Nach der Wahl ist vor der Konstituierung – aktuell an der Heine-Uni. Die Stimmenauszählung der Wahl zum Studierendenparlament am Freitag hat es bestätigt: Vieles ist möglich. Aber mit der neuen Koalition endet auch die alte und damit die Amtszeit des AStA-Vorstandes und seiner Vorsitzenden Jennifer Voß. Außerdem wurden Studierende über sexuelle Gewalt aufgeklärt und wir haben geschaut, wie es wohl nach der Einführung der Toiletten für alle mit der Gender-Stelle im AStA der Heine-Uni weitergehen wird – die politur mit Laura Seithümmer.

 

 

 

Der große Rückblick

Interview von Laura Seithümmer mit Jennifer Voß (AStA-Vorsitzende der HHU) | Thema: Ende des Montas soll sich laut Plan das neue Studierendenparlament konstituieren. Damit ändert sich auch die Besetzung des AStA-Vorstandes und es ist das Ende der Amtszeit von AStA-Vorsitzender Jennifer Voß.

 

Teil 1

 

Teil 2

 

Nach der Wahl – vor der Konstituierung

Beitrag: Laura Seithümmer | Thema: Am Freitag wurden die Stimmen der Wahl  zum Studierendenparlament (SP) an der Heine-Uni ausgezählt. Die Listen sind größtenteils zufrieden mit ihren Ergebnissen. Nicht zufrieden – und da sind sich alle einig – sind sie mit der Wahlbeteiligung.

 

 

Gender-Projektstelle –> Gender-Referat?

Interview von Laura Seithümmer mit Charlotte Kaiser (Gender-Projektstelle des Heine-AStAs) | Thema: Vor einigen Wochen haben Uni, AStA und besonders die Gender-Projektstelle die Umsetzung der Toiletten für alle an der Heine-Uni gefeiert. Doch wie geht es nun weiter mit der Stelle, besonders nachdem auf der letzten Studierendenparlaments-Sitzung der Antrag, die Projektstelle in ein Referat umzuwandeln, gescheitert ist?

 

 

Nein heißt nein!

Beitrag: Laura Seithümmer | Thema: Seit gut einem Jahr ist es gesetzlich festgeschrieben: Nein heißt nein! Was das genau bedeutet, was Betroffene tun sollten, wenn ihnen doch etwas passiert ist und wo sie Hilfe bekommen können, darüber haben zwei Referentinnen von der Frauenberatungsstelle in Düsseldorf und der Polizei am Montag Studierende an der Heine-Uni informiert.