politur am donnerstag | 11. januar
 [ politur ]

politur am donnerstag | 11. januar

An der Heinrich-Heine-Universität gab es in dieser Woche nur ein Thema: die Awareness-Week. Jeden Tag gab es Informationsveranstaltungen, Vorträge, Ausstellungen und Diskussionen zu verschiedenen Diskriminierungsformen. Das Ziel: Bewusstsein schaffen für mehr Toleranz, gegen Hass und Diskriminierung. Näheres in der politur mit Laura Seithümmer.

 

 

Warum gibt es die Awareness-Week?

Interview: Laura Seithümmer mit Jennifer Voß und Katharina Sternke | Thema: Anlass für die Awareness-Week waren die islamfeindlichen Schmierereien an der Heine-Uni im vergangenen Semester. Aber es steckt noch mehr dahinter.

 

Vandalismus im AStA

Moderation: Laura Seithümmer | Thema: Vandalismus und Einbruchsversuche während der Awareness-Week: ob das zusammenhängt, konnte bis jetzt nicht geklärt werden.

 

Der Dienstag: Geschlecht und Sexualität

Bericht: Laura Seithümmer | Thema: Am Dienstag ging es um sexuelle Orientierungen, Rechte, Probleme und Diskriminierungen – sowohl von außen, als auch innerhalb der einzelnen Gruppierungen.

 

Awareness-Week: find ich gut/find ich nicht gut

Kommentar: Tim Neumann

 

Kommentar: Philipp Schübel