politur am donnerstag / 10. januar
 [ on air ]

politur am donnerstag / 10. januar

Die politur meldet sich zurück aus der Weihnachtspause. Nächste Woche debattieren Studis aus NRW über Europa, die Endphase vor der Brexit-Abstimmung läuft, ein Politik-Student hat sich mit der Diskriminierung durch Bundestagsabgeordnete beschäftigt, eine 15-jährige Schwedin setzt sich für den Umweltschutz ein und durch Nord- und Südkorea wird die Handball-WM politisch – das alles in der politur mit Laura Seithümmer.

 

 

 

NRW debattiert Europa – das große Finale

Interview von Laura Seithümmer mit Dr. Stefan Thierse (Politikwissenschaftsdozent an der Heine-Uni) | Thema: Im Rahmen der Veranstaltung „NRW debattiert Europa“ diskutieren Studierende von Universitäten aus ganz NRW über wichtige europäische Fragen. Nächste Woche findet das Finale in Duisburg statt.

 

Teil 1

 

Teil 2

 

Brexit – die große Entscheidung

Moderation: Laura Seithümmer | Thema: Nächste Woche Dienstag soll über das Brexit-Abkommen abgestimmt werden. Sollte es abgelehnt werden, blieben Premierministerin Theresa May nur drei Tage, um einen Alternativplan vorzustellen.

 

Greta Thunberg – 15-jährige Umweltaktivistin

Beitrag: Cigdem Ünlü | Thema: Greta Thunberg ist Schwedin und setzt sich für den Umweltschutz ein. Dabei ist das Mädchen erst 15 Jahre alt und geht noch zur Schule.

 

Diskriminierung in der Politik

Beitrag: Theresa Schültken | Thema: Ein Politik-Student aus Essen hat sich in seiner Abschlussarbeit mit der Diskriminierung von Menschen mit Migrationshintergrund durch Bundestagsabgeordnete beschäftigt.

 

Nord- und Südkorea machen Sport politisch

Beitrag: Janik Happ | Thema: Heute startet die Handball-WM. Durch Nord- und Südkorea bekommt die Sportveranstaltung eine politische Note, denn: die beiden Staaten werden durch ein gemeinsames Team vertreten.