insider am dienstag / 24. mai
 [ insider ]

insider am dienstag / 24. mai

insider

 

 

 

Im insider am Dienstag haben wir über langweilige Vorlesungen gesprochen. Genauer gesagt: wie sie spannender gemacht werden können. Darüber hinaus haben wir über die Kleidertausch-Börse und eine Filmvorführung auf dem Campus der Heine-Uni berichtet.

 

 

 

 

„Und wie es weitergeht, erfahren Sie in der nächsten Sitzung.“ Stephan Porombka ist Professor für Texttheorie und Textgestaltung an der Universität der Künste in Berlin. Er sagt, dass Vorlesungen wie Serien aufgebaut sein sollten. Wie er sich das genau vorstellt, hat er uns im Interview erklärt.

 

 

Nichts ist geskriptet, alles improvisiert. Impro-Theater entsteht immer erst in der Situation. Maximilian Rieger steht am Dienstagabend im zakk auf der Bühne. Da präsentiert die Impro-Gruppe Looters ihren „Director’s Cut“. Wie das Impro-Ensemble Spontanität trainiert, hat uns Maximilian Rieger – ganz spontan – erklärt.

 

 

Kleidung, die man selten oder nie trägt, gegen andere Kleidung eintauschen – das ist kurz gesagt die Idee der Kleidertausch-Börse, die am Dienstag um 19 Uhr im SP-Saal stattfindet. Was genau hinter der Idee steckt, hat uns Ronja Lamberty vom AStA-Kulturreferat erzählt.

 

 

Die Hochschulgruppe Campusgrün zeigt den Film „The True Cost – der wahre Preis der Mode“. Dabei geht es um die Arbeitsbedingungen, unter denen unsere alltgäliche Kleidung hergestellt wird, und auch um die ökologischen Folgen. Lea Kress von Campusgrün hat erklärt, was an dem Film so besonders ist.