awareness week / 8. bis 12. januar
 [ hintergrund ]

awareness week / 8. bis 12. januar

 

Der AStA der Heinrich-Heine-Universität möchte mit der Awareness Week ein Zeichen gegen Diskriminierung und für Vielfalt setzen. Wir haben die Veranstaltungen redaktionell begleitet und haben die Berichtehier für euch zusammengefasst.

 

 

Start der Awareness-Week

Bericht: Katharina Birkenbeul I Thema: Heute startet die „Awareness Week“ an der HHU. . Bis zum 12. Januar gibt es dazu einige spannende Veranstaltungen.

 

 

Barrieren auf dem Heine-Campus

Interview von Lena Bauer mit Frank Enders (Sozialreferent) | Thema: Heute startet die Awareness Week an der HHU. Studium ohne Barrieren steht heute im Fokus.

 

 

Genderstereotypen und Diskriminierung

Bericht: Laura Seithümmer | Thema: Im Rahmen des Awareness-Wekk haben Studierende gestern über Sexualität und Geschlechter diskutiert.

 

 

 

Der Dienstag: Geschlecht und Sexualität

Bericht: Laura Seithümmer | Thema: Am Dienstag ging es um sexuelle Orientierungen, Rechte, Probleme und Diskriminierungen – sowohl von außen, als auch innerhalb der einzelnen Gruppierungen.

 

 

Antimuslimische Diskriminierung

Interview von Cigdem Ünlü mit Farhan Latify (Vorsitzender Muslimischen Hochschulgemeinde Düsseldorf) | Thema: Bei der Awareness-Week steht heute die antiislamische Diskriminierung im Fokus.

 

 

 

Ein buntes Zeichen

Kommentar: Tim Neumann | Thema: Die Awareness-Week ist ein buntes Zeichen – gegen Diskriminierung und Vielfalt. Ein nötiges Zeichen – sagt Tim Neumann.

 

 

Warum gibt es die Awareness-Week?

Interview: Laura Seithümmer mit Jennifer Voß und Katharina Sternke | Thema: Anlass für die Awareness-Week waren die islamfeindlichen Schmierereien an der Heine-Uni im vergangenen Semester. Aber es steckt noch mehr dahinter.

 

Vandalismus im AStA

Moderation: Laura Seithümmer | Thema: Vandalismus und Einbruchsversuche während der Awareness-Week: ob das zusammenhängt, konnte bis jetzt nicht geklärt werden.

 

die awareness week – bei hochschulradio!