die aktuelle rotation: kalenderwoche 49/2017
 [ Profil von cathy.kremerius ]

(cathy.kremerius)

cathy.kremerius

Beiträge von :

die aktuelle rotation: kalenderwoche 49/2017

Hier ist unsere aktuelle Rotation, frisch gewählt aus unserer Musikredaktion. Diese Songs werden dir in den nächsten Wochen also häufiger begegnen. Jede Woche fallen die ältesten raus und neue werden reingewählt. Dir gefällt die Musik, würdest selbst gerne einmal mit für neue Musik sorgen oder hast eigene Vorschläge? Oder willst du wissen was wann bei uns gelaufen ist? Dann gebe uns gerne Bescheid unter musik@hochschulradio.de .

 

 

» mehr

foals spielen am 27.02. im palladium, köln

foalsVertrackter Indiepop trifft auf Stücke, die – naja – fast schon Stadionrock sind.

„What Went Down“ heißt das letzte Album der Band und wartet mit genau dieser Kombination auf. Dafür gab es vor kurzem den NME-Preis für das beste Album des Jahres. Headlinerslots bei Reading und Leeds und beim Hamburger Dockville warten. Bevor sie im Sommer Festivalshows spielen, machen sich Foals aber erst mal mit einer Tour warm.

Am 27.02 kommt die Band aus Oxford ins Palladium nach Köln. Unterstützt werden die Jungs aus Oxford dabei von der deutschen Indieband Trümmer. Tickets gibt es an allen Vorverkaufsstellen für knapp 36 Euro, um 20 Uhr geht’s los.

» mehr

hozier am 21.02. im Palladium, Köln

Jeder kennt ihn durch seinen Welthit „Take Me To Church“ der seit 2013 ständig in den deutschen Radios läuft und die Fans immer noch begeistert.

Rede ist hierbei vom irischen Songwriter Hozier. Er verbindet Genres wie Blues, Jazz und Soul zu stimmigen Folkrocksongs, wie auf seinem gleichnamigen Debütalbum zu hören ist.

Von Haus aus heisst er Andrew Hozier-Byrne und kommt aus einer Kleinstadt an Irlands Ostküste. Auch wenn seine Heimat nicht zu seiner Musik passt, fasziniert sich Andrew schon als kleiner Junge für die ,tausende Kilometer entfernte, Musikszene der USA. Sein Vater, ein professioneller Bluesmusiker gab den letzten Anstoß zur
Karriere. Nach seiner Schulzeit verliert Hozier das Streben nach einer Musikkarriere nicht und studiert Musik in Dublin, jedoch verlässt er der Kreativität wegen die Universität.

Als seine Single erscheint und somit auch seine Solokarriere die Startschwierigkeiten überwunden hat, stürmt er die Charts der großen Musiknationen. Bei YouTube wird die Single fast 80 Millionen mal aufgerufen. Die Bestätigung für seine Kunst bekommt Hozier 2015 mit der Grammyauszeichnung „Song of the Year“.

Mit seinem 2014 veröffentlichen Album „Hozier“ geht der Ausnahmekünstler
aus Irland nun auf Tour. Einige seiner Shows finden auch in Deutschland statt. Diesen Sonntag, den 21. Februar 2016, spielt er im Palladium Köln. Tickets für diese Veranstaltung sind noch verfügbar.

» mehr

low roar am 17.08. im FFT präsentiert von hochschulradio düsseldorf

low roar

Low Roar ist eine Band, die aus Ryan Karazija und Júlíus Óttar Björgvinsson besteht, und sich im sonnigen Kalifornien gegründet hat. Verschlagen hat es die beiden nach Island, genauer gesagt nach Reykjavik, wo sie sich von den besonderen Landschaften und dem isländischen Wetter zu neuer Musik haben inspirieren lassen.

Die Musik, die Low Roar machen, kann man am besten als intimen Singer/Songwriter Sound mit dem typischen Island Flair beschreiben. Vergleichbar sind Low Roar mit großen Namen wie Sigur Rós oder auch Radiohead.

Nun hat das hochschulradio die große Freude, diese großartige Band präsentieren zu dürfen. Low Roar treten am 17.08.2015 im FFT auf. Die Tickets gibt es an allen gängigen Vorverkaufsstellen zu erwerben.

 

 

» mehr

love a am 24.4.2015 im zakk: deutscher indie/punk geht ins ohr

Die deutschsprachige Indie-/Punk-Band Love A entstand eigentlich 2010 als Hobby-Projekt von fünf Triern. Love A steht für Love Academy und schon ein Jahr nach Gründung der Band erschien das Debütalbum „Eigentlich“. Für eine Band die sich meist nur nach Feierabend treffen kann und bei der die Band nur so nebenherläuft eine grandiose Leistung. Jörkk Mechenbier (Vocals), Stefan Weyer (Gitarre), Dominik Mercier (Bass), Mario Regneri (Synthesizer) und Karl Brausch (Drums) bringen ein Jahr später schon eine Split-Single „Frau Potz“ auf den Markt. Der Sänger der Band Turbostaat war von der Single so begeistert, dass er die zweite Strophe kurzerhand einfach neu eingesungen hat. Diese Version landete dann 2013 auf dem zweiten Album der Band Love A. Seitdem nur noch zu viert unterwegs, erkennt man die Band an ihrem einmaligen Sound.

Wer also Lust auf eine Mischung zwischen Pop, Indie und Punk hat sollte heute Abend auf jeden Fall ins Zakk gehen. Die Karten kosten im VVL gerade einmal 10 Euro und an der Abendkasse auch nur 12 Euro. Einlass ist um 19 Uhr und los geht es um 20 Uhr! Viel Spaß!

 

» mehr

die hochschulradio lieblingsstücke des jahres 2014

IMG_20141215_185702[1]

Das Jahr 2014 neigt sich langsam dem Ende entgegen und es wird Zeit sich den musikalischen Höhepunkten zu widmen. Die Musikredaktion und andere musikbegeisterte Mitglieder des hochschulradios stellen euch ihre Lieblings-Alben von 2014 vor und geben euch einen Einblick in die verschiedensten Musikrichtungen und Künstler. Lasst euch überraschen!

» mehr